Direkt zum Inhalt

Schauburg Filmtheater

Norddeutsches Filmfest 2018

Vom 01.03.2018 bis zum 04.03.2018


Gemeinsam mit dem Kinocenter Rendsburg laden wir in diesem Jahr bereits zum 3. Mal zum NORDDEUTSCHEN FILMFEST ein. Beide Rendsburger Kinos haben wieder Filme ausgesucht, die in Norddeutschland gedreht wurden, typisch norddeutsche Geschichten von echten Typen erzählen oder Bilder aus der Region auf die große Leinwand bringen. Dazu haben Filmemacher, Schauspieler und Protagonisten ihr Kommen zugesagt, um mit Ihnen, unserem Publikum, ins Gespräch zu kommen. Wenn bei uns also der rote Teppich wieder ausgerollt wird, können Sie sich freuen auf Spielfilme, Dokumentationen und eine Reihe von Kurzfilmen, die wir in diesem Jahr ausgewählt haben - und wir freuen uns auf Sie!

Unser Programm im Einzelnen:
Fr., 02. März, 19:30 Uhr
AM ENDE IST MAN TOT - Ein Spielfilm über Geld, fast ohne Geld gedreht
Die dubiose Entführung einer Tochter aus gutem Hause wirft Fragen auf: Was wollen die Entführer? Geht es wirklich nur ums Geld? Oder gab es überhaupt keine Entführung? Was haben Schulden eigentlich mit Schuld zu tun? Ist Geld dicker als Blut? Was hat das Ganze mit einem Bären zu tun? Und wenn das Geld mal nichts mehr wert ist – was kommt dann?
Eine Groteske über Geld, Familie und andere Grausamkeiten. Fast das gesamte Ensemble des Thalia Theaters in einem Film.
Regie: Daniel Lommatsch
Darsteller: das ganze Ensemble des Thalia Theaters Hamburg
Der Regisseur und zwei seiner Schauspieler stehen nach der Vorstellung zum Filmgespräch zur Verfügung.

Sa., 03. März, 14:30 Uhr
DIE PFEFFERKÖRNER UND DER FLUCH DES SCHWARZEN KÖNIGS

Jugendabenteuer von Christian Theede
Mia (Marleen Quentin) und ihre bester Freund und Klassenkamerad Benny (Ruben Storck) sind die Pfefferkörner und gemeinsam mit Mias Schwester Alice (Emilia Flint) lösen sie rund um Hamburg jede Menge rätselhafter Fälle. In ihrem ersten Kinofilm lösen sie einen Fall, der auf ihrer Klassenreise nach Südtirol beginnt, aber erst am Ende wieder zu Hause in Hamburg gelöst werden kann.
Ruben Storck und Marleen Quentin (Benny und Mia) werden nach der Vorstellung von den aufregenden Dreharbeiten berichten!

Sa., 03. März, 19:30 Uhr
KURZFILMROLLE UNTERWEGS
Die Kurzfilmrolle der FILMTOURNEE UNTERWEGS zeigt auch in diesem Jahr eine besondere Mischung aus spannungsreichen, pointierten witzigen, poetischen und außergewöhnlichen Kurzfilmen von Filmschaffenden aus Schleswig-Holstein. Die zehn sehenswerten Werke sind bereits auf vielen Festivals bundesweit und
international präsentiert worden und erhielten zahlreiche Auszeichnungen.
Moderiert wird die Kurzfilmrolle vom Filmemacher, Autor und Kameramann Claus Oppermann („Schnee von gestern“), der wie gewohnt über Hintergründe und Entstehungsgeschichten der Filme zu berichten weiß und auch das beliebte Filmquiz mit im Tourgepäck dabei hat.

So., 04. März, 11:00 Uhr
66 Kinos

Dokumentation von Phillip Hartmann
66 KINOS portraitiert einige von den 66 deutschen Filmtheatern, die Philipp Hartmann 2014/15 im Rahmen einer Kinotournee mit seinem vorherigen Film „Die Zeit vergeht wie ein brüllender Löwe“ besuchte, und lässt dabei vor den Augen des Zuschauers das vielschichtige Bild einer äußerst lebendigen und zugleich in diversen Umbrüchen befindlichen Kinolandschaft entstehen. Der Hamburger Filmemacher Phillip Hartmann hat u. a. auch die Kinos in Bad Schwartau und Meldorf porträtiert.
Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Kommunalen Kino Rendsburg

Sonntag, 04. März, 19:00 Uhr
Abschluss mit: GUITAR HEROES IN JOLDELUND

Dokumentation von Jan Ö. Meier
Unterhaltsam, spektakulär, unglaublich, intensiv und sehr norddeutsch – mit kleinem Equipment fängt „Guitar Heroes in Joldelund“ die einzigartige Atmosphäre improvisierter, internationaler Bluesrock-Festivals mitten auf dem Land in Nordfriesland ein.
Der Filmemacher und der Festivalgründer kommen persönlich nach Rendsburg

Das gesamte Programm finden Sie hier:


Bilder zum Special „Norddeutsches Filmfest 2018“


Kinderkino

Den Kindern fühlen wir uns besonders verpflichtet. Wir zeigen jede Woche mindestens einen Film, der vor allem die junge Kino-Generation anspricht.

Filme aus den Disney-Studios oder bekannte Kinder-Buch-Verfilmungen zählen zu unserem ständigen Angebot. Besondere Veranstaltungen zum Weltkindertag oder in den Schulferien wie das Kinder-Ferien-Frühstücks-Kino gehören schon zur Schauburg-Tradition!

Das Kommunale Kino

Das Kommunale Kino Rendsburg wurde 1979 als kulturelle Einrichtung der Stadt gegründet. Da es über keine eigene Spielstätte verfügt, bestehen vertragliche Vereinbarungen mit dem Schauburg Filmtheater, das seine Räume für Veranstaltungen des Kommunalen Kinos vermietet. Weiterhin nutzt das Kommunale Kino Räume der Stadt Rendsburg oder führt Veranstaltungen außerhalb des Kinos in Kooperation mit Partnern im „Kulturnetz Region Rendsburg“ durch.

Das Kommunale Kino hat den Auftrag, in Rendsburg kulturelle Filmarbeit zu leisten. Dazu erhält es wie andere Kultureinrichtungen eine finanzielle Förderung durch die Stadt Rendsburg. So können Filme gezeigt werden, die sonst in Rendsburg nicht zu sehen wären. Das Kommunale Kino trägt damit zu einer vielfältigen und künstlerisch wertvollen Kinoszene in Rendsburg bei.

Sneak Preview

Jeden Mittwoch um 22:15 Uhr zeigen wir im Großen Haus einen neuen Film, der generell noch nicht im Kino läuft oder noch nicht in Rendsburg zu sehen war. Der Sonder-Eintrittspreis beträgt € 4,50. Welcher Film es sein wird, erfahren die Besucher erst, wenn sich nach Begrüßung und Verlosung der Vorhang zum „großen Abenteuer Kino“ öffnet.

Schulvorstellungen

Film ist kein Schulfach. Aber Kino bietet in seiner Bandbreite ein Fenster zur Welt und einen Fokus auf gesellschaftliche Entwicklungen, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart - mit einer Aussicht auf die Zukunft.
Dafür offerieren wir als Schulvorstellungen kontinuierlich Filme aus unserem aktuellen Programm. Darüber hinaus möchten wir aber gern unser Angebot ausweiten und optimal an Ihren Lehrplan der jeweiligen Jahrgangsstufen und Unterrichtsfächer anpassen.
Das kann Romanverfilmungen, Gesellschaftsporträts, Historienfilme und Dokumentationen beinhalten - gerne auch in der jeweiligen fremdsprachigen Originalversion (mit oder ohne Untertitel). Dabei spielt es in der Regel keine Rolle, wie alt der Film ist. Er muss nur in irgendeiner Form für die Kinos in Deutschland verfügbar sein. Treten Sie mit uns in Kontakt. Gerne geben wir Ihnen Filmempfehlungen und planen gemeinsam mit Ihnen Ihre Schulvorstellung!

Seniorenkino

Mehrmals im Jahr zeigen wir in unserer Reihe „Seniorenkino“ Filmklassiker und/oder aktuelle Filme für die ältere Generation.
Gruppen sind uns besonders herzlich willkommen, für die wir gern einen runden Nachmittag mit Kaffee und Kuchen im Kino veranstalten.

Feiern im Kino

Sie suchen ein besonderes Ambiente für Ihre Feier? Gar kein Problem! Natürlich ist es möglich, für Ihren Geburtstag oder Ihr Firmenjubiläum einen Kinosaal bei uns zu mieten.

Unser Kino bietet den Rahmen, den Sie brauchen. Verschiedenste Vorführmöglichkeiten, wie 35 mm, 16 mm oder auch ein Beamer stehen zu Ihrer Verfügung.
Gestalten Sie bei uns einen klassischen Empfang mit Sekt und Fingerfood.
Anschließend bieten wir Ihnen eine Privat-Vorstellung mit einem Film Ihrer Wahl.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, rufen Sie uns gerne an!