Durch die Nutzung dieser Website stimme ich zu, dass Cookies zur optimalen Gestaltung der Website sowie zur Analyse der Nutzung der Website verwendet werden. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

Schließen

Direkt zum Inhalt

Schauburg Filmtheater

München - Venedig zu Fuß. Vom Marienplatz zum Markusplatz

Der Traumpfad München–Venedig ist ein Fernwanderweg, den Ludwig Graßler in einem 1977 erstmals veröffentlichten Buch beschrieben hat. Er führt vom Marienplatz in München über die Bayerischen Voralpen und das Karwendel ins Inntal. Von dort wandert man in die Tuxer Alpen, überquert den Alpenhauptkamm und setzt den Weg über das Pfunderertal und die Lüsner Alm in die Dolomiten fort. Nach der Überquerung der Puezgruppe, der Sella und der Südlichen Dolomiten endet der alpine Teil des Weges in Belluno. Ähnlich wie an der Alpennordseite folgen nun zwei Wandertage durch die Belluneser Voralpen und durch das Flachland, bis man schließlich nach etwa 28 Wandertagen den Markusplatz in Venedig erreicht. Insgesamt werden etwa 550 km Strecke und 20000 Höhenmeter zurückgelegt.

Die Dänischenhagenerin Andrea Bolde (geboren in Rendsburg - eine waschechte Norddeutsche also) hat im Sommer 2017 diesen Weg allein zurückgelegt und berichtet mit eigenen Fotos und kleinen Filmsequenzen von der anstrengenden, aber auch wunderschönen Wanderung.

Starttermin
17.01.2019
Länge
120 min
FSK
0
Überlänge
nein
Originalsprache
de

Newsletter

Datenschutzerklärung anzeigen